Choose language

Market

Belgique / België | Français / Nederlands

Danmark | Dansk

Deutschland | Deutsch

España | Español

France | Français

Italia | Italiano

Nederland | Nederlands

Norge | Norsk

Polska | Polski

Sverige | Svenska

Türkiye | Türkçe

United Kingdom | English

Unicarrierseurope.com English

Presse

Pressemitteilungen von Unicarriers Europe

UniCarriers Spain unter neuer Leitung

Verfasst von UniCarriers Germany, 17.11.2017 08:56:27

Iñigo Gomariz Díaz folgt auf Miguel Angel Ruiz

Mit Wirkung zum 1. November 2017 übernimmt Iñigo Gomariz Díaz die Leitung der UniCarriers Manufacturing Spain S.A. mit Sitz in Pamplona. In der Position des Vice President zeichnet er für die strategische Weiterentwicklung des Standorts verantwortlich. Darüber hinaus zählt die Steuerung des spanischen Produktionswerks zu seinen Aufgaben. Iñigo Gomariz Díaz folgt auf Miguel Angel Ruiz, der nach über 40 Dienstjahren bei dem Gabelstaplerhersteller seinen Ruhestand antritt.

inigo-gomariz.jpgAls Vice President gehört Iñigo Gomariz Díaz zum europäischen Führungskreis von UniCarriers. In seiner neuen Rolle repräsentiert der Manager die UniCarriers Manufacturing Spain S.A. nach außen und agiert als Schnittstelle zwischen der spanischen Niederlassung und den Konzernzentralen in Schweden und Japan. Seine Hauptaufgabe besteht darin, den spanischen Standort zu stärken und die Erreichung der Unternehmensziele zu ermöglichen. Dazu wird Iñigo Gomariz Díaz die Aktivitäten in den verschiedenen Unternehmensbereichen koordinieren. Als Leiter des Produktionswerks in Pamplona verantwortet er außerdem die Weiterentwicklung des Produktportfolios.

 

Iñigo Gomariz Díaz übernimmt die Position von Miguel Angel Ruiz. Dieser hat in seinen über 40 Dienstjahren bei UniCarriers und dem Vorgängerunternehmen Nissan die Entwicklung des spanischen Standorts maßgeblich geprägt. Unter anderem begleitete er die Einführung der Gegengewichtstaplerserien GX und TX. „Wir danken Miguel Angel Ruiz für sein langjähriges Engagement. Er hat die spanische Organisation erfolgreich durch Veränderungsprozesse – wie die Konsolidierung unserer drei Ursprungsmarken – gelenkt, und die damit verbundenen Herausforderungen gemeistert“, sagt Nobuo Yoh, President UniCarriers Europe. „Mit Iñigo Gomariz Díaz können wir nun einen erfahrenen Branchenexperten als Nachfolger benennen.“ Iñigo Gomariz Díaz ist bereits seit über 20 Jahren für den internationalen Gabelstaplerhersteller tätig. Seit seinem Einstieg bei der UniCarriers-Ursprungsmarke Nissan im Jahr 1995 bekleidetet er unterschiedliche Positionen, vor allem in den Bereichen Strategie und Finance. Zuletzt steuerte er als CFO die Finanzgeschäfte.

Stand: 13. November 2017

Umfang: 2.154 Zeichen inkl. Leerzeichen

Über UniCarriers

UniCarriers ist ein international tätiger Entwickler und Hersteller von Flurförderzeugen. Die flexibel einsetzbaren und kundenindividuell konfigurierbaren Transportlösungen für Logistik und Lager entstehen an den Produktionsstandorten in Schweden, Spanien, Japan, China und den USA. Der Vertrieb erfolgt sowohl über den Fachhandel als auch direkt an Endkunden durch ein erfahrenes Team von Vertriebsexperten. Zentrale Abnehmer sind die Automobil-, Bau-, Elektronik-, Lebensmittel-, Logistik- und Pharmabranche sowie die Schwer- und die verarbeitende Industrie.

Die UniCarriers Holdings Corporation entstand 2011 aus dem Zusammenschluss der Marken Nissan Forklift, TCM und Atlet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Tokio verfügt über Niederlassungen in Europa, Amerika und Asien. Die europäische Zentrale befindet sich in Mölnlycke (Schweden) bei Göteborg. Im Geschäftsjahr 2016 beschäftigte der Konzern weltweit 5.813 Mitarbeiter und erwirtschaftete einen Umsatz von 1,5 Mrd. Euro. Seit März 2016 gehört UniCarriers zu Mitsubishi Heavy Industries. Mit seinen Töchtern Mitsubishi Nichiyu Forklift und UniCarriers ist Mitsubishi der weltweit drittgrößte Hersteller von Gabelstaplern.

Unternehmenskontakt

Tobias Laxa • UniCarriers Europe AB
Metallvägen 9 -11 • 435 82 Mölnlycke • Schweden 
Telefon: +49 170 371 0779
E-Mail: tobias.laxa@unicarrierseurope.com
Internet: www.unicarrierseurope.com/de

Pressekontakt

Stefanie Schoebel • additiv pr GmbH & Co. KG
Pressearbeit für Logistik, Stahl, Industriegüter und IT
Herzog-Adolf-Straße 3 • 56410 Montabaur
Telefon: 02602-950 99 20 • Fax: 02602-950 99 17
E-Mail: sts@additiv-pr.de
Internet: www.additiv-pr.de


Meistgelesene Artikel