Choose language

Market

Belgique / België | Français / Nederlands

Danmark | Dansk

Deutschland | Deutsch

España | Español

France | Français

Italia | Italiano

Nederland | Nederlands

Norge | Norsk

Polska | Polski

Sverige | Svenska

Türkiye | Türkçe

United Kingdom | English

Unicarrierseurope.com English

Presse

Pressemitteilungen von Unicarriers Europe

Wechsel an der Spitze von UniCarriers Europe

Verfasst von UniCarriers Germany, 04.06.2018 14:29:03

UniCarriers-PM-Neuer-Präsident-UCE-Bild-1_Masashi-Takamatsu-with-truck-for-web

Masashi Takamatsu wird neuer Präsident

Führungswechsel bei der UniCarriers Europe AB mit Hauptsitz im schwedischen Mölnlycke: Masashi Takamatsu verantwortet seit dem 1. Mai 2018 als neuer Präsident das europaweite Geschäft des internationalen Staplerherstellers. In seiner Rolle forciert er die Stärkung der Marken UniCarriers und TCM, die unter dem Dach des neuen UniCarriers-Eigentümers Mitsubishi Logisnext weiterentwickelt werden. Masashi Takamatsu übernimmt die Position von Nobuo Yo, der als Leiter der Overseas Sales Division des Konzerns zurück nach Japan wechselt.

Zu den wichtigsten Zielen des neuen Präsidenten zählt die kontinuierliche Steigerung des Marktanteils der Marken UniCarriers und TCM in Europa. Dazu sollen unter anderem das Key-Account-Management gestärkt und der Direktvertrieb ausgebaut werden. Außerdem plant Masashi Takamatsu, das Angebot an Gabelstaplern für das Miet- und Gebrauchtwagengeschäft auszuweiten. Zusätzlich soll in den kommenden Jahren der Vertrieb in den europäischen Fokusmärkten durch ein One-Stop-Shopping-Modell vereinheitlicht werden. Dieses umfasst neben einem Vollsortiment an Lagertechnikgeräten und Frontstaplern auch alle Leistungen des Servicekonzepts UniCarriers 360° – von der Lagerplanung über das Flottenmanagement bis hin zu Schulungen im Bereich Health and Safety. „Service und Aftersales spielen bei der Kaufentscheidung eine immer wichtigere Rolle", beschreibt Masashi Takamatsu. „Mit unserem One-Stop-Shopping-Konzept erhalten Kunden bei ihrem lokalen Vertriebspartner alle Services rund um das Management ihrer Staplerflotte aus einer Hand. Das vergrößert den Anreiz, sich für ein Produkt aus dem UniCarriers-Portfolio zu entscheiden."

Masashi Takamatsu verfügt über eine umfangreiche Expertise in der Material-Handling-Industrie und dem Direktvertrieb von Gabelstaplern: Unter anderem war er in den Niederlanden und in Schweden bei den UniCarriers- Ursprungsmarken Nissan und Atlet tätig, bevor er im Jahr 2012 als Präsident von UniCarriers Asia nach Thailand wechselte.

Stand: 4. Juni 2018
Umfang: 1.996 Zeichen inkl. Leerzeichen
Bilder: Portraitfoto Masashi Takamatsu, Präsident UniCarriers Europe

Über UniCarriers

UniCarriers ist ein international tätiger Entwickler und Hersteller von Flurförderzeugen. Die flexibel einsetzbaren und kundenindividuell konfigurierbaren Transportlösungen für Logistik und Lager entstehen an den Produktionsstandorten in Schweden, Spanien, Japan, China und den USA. Der Vertrieb erfolgt sowohl über den Fachhandel als auch direkt an Endkunden durch ein erfahrenes Team von Vertriebsexperten. Zentrale Abnehmer sind die Automobil-, Bau-, Elektronik-, Lebensmittel-, Logistik- und Pharmabranche sowie die Schwer- und die verarbeitende Industrie.

UniCarriers entstand 2011 aus dem Zusammenschluss von Nissan Forklift, TCM und Atlet. Seit 2017 gehört die Marke zur Mitsubishi Logisnext Co., Ltd. mit Sitz in Kyoto, Japan. Die UniCarriers Europe AB mit Sitz in Mölnlycke (Schweden) bei Göteborg ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des japanischen Konzerns. Mit einem Portfolio von sechs Marken, 11.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von rund 3,3 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2017 ist Mitsubishi Logisnext der weltweit drittgrößte Hersteller von Gabelstaplern.

Unternehmenskontakt

Tobias Laxa • UniCarriers Europe AB
Metallvägen 9–11 • 435 82 Mölnlycke • Schweden
Telefon: +49 170 371 0779
E-Mail: tobias.laxa@unicarrierseurope.com
Internet: www.unicarrierseurope.com/de  

Pressekontakt

Stefanie Schoebel • additiv pr GmbH & Co. KG
Pressearbeit für Logistik, Stahl, Industriegüter und IT
Herzog-Adolf-Straße 3 • 56410 Montabaur
Telefon: 02602-950 99 20 • Fax: 02602-950 99 17
E-Mail: sts@additiv-pr.de • Internet: www.additiv-pr.de

Topics: Presse


Meistgelesene Artikel